DISCLAIMER: Der Inhalt in deutscher Sprache dient nur zur Information. Die offizielle, bindende Version der Datenschutzrichtlinie wurde auf Englisch verfasst.

DATENSCHUTZRICHTLINIE

Kahoot! AS („Kahoot!“) nimmt Themen, die den Datenschutz betreffen, sehr ernst und möchte Ihnen deshalb erklären, wie Daten erfasst, genutzt und offengelegt werden. In dieser Datenschutzrichtlinie beschreiben wir unsere Praktiken bei der Erfassung von Daten über Websites, die wir betreiben und über die Sie auf diese Datenschutzrichtlinie zugegriffen haben (die „Websites“), über die Software-Anwendungen für PCs und Mobilgeräte (die „Apps“), die wir zur Verfügung stellen, und über E-Mail-Nachrichten im HTML-Format, die wir Ihnen senden und die einen Link zu dieser Datenschutzrichtlinie enthalten (zusammen, einschließlich aller Websites und Apps, die „Dienste“). Indem Sie uns personenbezogene Daten übergeben, erklären Sie sich mit den Bedingungen dieser Datenschutzrichtlinie einverstanden.

NACHFOLGEND FINDEN SIE UNSERE RICHTLINIE ZUR ERFASSUNG VON DATEN VON US-AMERIKANISCHEN KINDERN UNTER 13 JAHREN UND VON KINDERN UNTER 16 JAHREN

Bürgerinnen und Bürger des US-Bundesstaates Kalifornien finden im Abschnitt „Zusätzliche Informationen für die Bürgerinnen und Bürger des US-Bundesstaates Kalifornien“ ausführliche Informationen über unsere Praktiken und ihre Rechte.

Stand: 30. März 2020

WAS IST KAHOOT?

Kahoot! bietet ein spielebasiertes Lerntool ( http://kahoot.it) an, das von den meisten Internetbrowsern unterstützt wird. Es ist auch als App verfügbar. Bei einem Spiel von Kahoot! („Kahoot“ genannt) müssen die Spieler Multiple-Choice-Fragen beantworten, die auf dem Bildschirm des Nutzers angezeigt werden, der das Spiel hostet. Spiele ohne Host sind ebenfalls möglich, und die Fragen werden in diesem Fall direkt auf den Bildschirmen der Teilnehmer angezeigt.

PERSONENBEZOGENE DATEN

Der Begriff „personenbezogene Daten“ bezieht sich auf Informationen, anhand derer eine Person identifiziert werden kann oder die sich auf eine identifizierbare Person beziehen, unter anderem:

  • Name
  • E-Mail-Adresse (erforderlich)
  • Geburtsdatum (erforderlich für Lernende und Privatnutzer)
  • Unternehmen oder Organisation (für geschäftliche Nutzer)
  • Finanzielle Daten (erforderlich für die Registrierung bei Kahoot! Plus, den „kostenpflichtigen Diensten“)
  • Schule oder Hochschule (für Lernende und Lehrkräfte)
  • Biografische Informationen (optional für Lehrkräfte)
  • Benutzername und Passwort für Kahoot!-Konto (erforderlich)
  • Profilbild
  • Interessen (z. B. Kunst, Biologie, Chemie, Geschichte, Musik, Recht usw.)
  • Im Fall von Lehrkräften: Lehrniveau (z. B. Kindergarten, Haupt-/Sekundarschule, Hochschule usw.)

Wir müssen alle als „erforderlich“ gekennzeichneten personenbezogenen Daten erfassen, um Ihnen die angeforderten Dienste zur Verfügung stellen zu können oder weil wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Wenn Sie die angeforderten Daten nicht preisgeben möchten, sind wir unter Umständen nicht in der Lage, Ihnen diese Dienste bereitzustellen.

Wenn Sie uns oder unseren Dienstleistern in Verbindung mit den Diensten personenbezogene Daten anderer Personen übergeben, erklären Sie hiermit, dass Sie dazu berechtigt sind und dass Sie uns die Erlaubnis erteilen, diese Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie zu nutzen.

Personenbezogene Daten, die wir erfassen

Wir erfassen keine personenbezogenen Daten von Personen, die lediglich ein Kahoot spielen. Gehostete Kahoots, für die die Spieler-Kennung erforderlich ist, stellen eine Ausnahme dar. Weitere Informationen zur Spieler-Kennung finden Sie weiter unten. Kahoots können jedoch nur von registrierten Nutzern („Kontoinhaber“) erstellt und gehostet werden, die unter https://create.kahoot.it/account/register/ oder in der App ein Konto eingerichtet haben. Wie nachfolgend ausführlich beschrieben erfassen wir unter Umständen auch die personenbezogenen Daten von erwachsenen Kontoinhabern und nutzen bzw. veröffentlichen sie. „Erwachsene Kontoinhaber“ sind Nutzer ab 13 Jahren aus den USA oder Nutzer ab 16 Jahren aus anderen Ländern.

Für jüngere Nutzer gelten andere Praktiken. Wenn also Nutzer aus den USA, die nicht älter als 12 Jahre sind, oder Nutzer aus anderen Ländern, die nicht älter als 15 Jahre sind, ein Konto erstellen („jugendliche Kontoinhaber“), erfassen wir nur ihre E-Mail-Adresse, und zwar zum Zweck, ihnen Erinnerungen an ihr Passwort zu senden. Sonstige personenbezogene Daten von jugendlichen Kontoinhabern erfassen wir nicht. Die E-Mail-Adresse wird sofort und dauerhaft geändert, sodass sie nur für Erinnerungen an das Passwort genutzt werden kann. Danach ist es keineswegs möglich, die Originalversion wiederherzustellen oder den jugendlichen Kontoinhaber zu kontaktieren. Kahoot! erfasst außerdem den Benutzernamen und das Passwort von jugendlichen Kontoinhabern. Dabei handelt es sich um Daten, die lediglich für die Anmeldung erforderlich sind.

Spieler-Kennung

Die Spieler-Kennung ist eine Spieloption, mit der Hosts den Fortschritt und die Punktzahl von Spielern nachverfolgen können, wenn sie aktiviert ist. Standardmäßig ist die Spieler-Kennung deaktiviert. Je nach Tarif ist es unter Umständen möglich, diese Option zu aktivieren.

Wenn die Spieler-Kennung aktiviert ist, können der Host und Kahoot! die mit dem Nickname des Spielers verknüpfte E-Mail-Adresse und die Antworten des Spielers sehen. Sollten Sie also an einem Kahoot mit Spieler-Kennung teilnehmen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Nickname und Ihre E-Mail-Adresse sowie sonstige personenbezogene Daten, die der Host anfordert, miteinander verknüpft sind und dass Ihre Antworten für den Host sichtbar sind (z. B. Ihre Personalnummer und Ihr Nachname). Das bedeutet, dass Kahoot! und der Host Ihre E-Mail-Adresse und sonstige personenbezogene Daten, die mit Ihrem Nickname verknüpft sind, sowie Ihre Antworten sehen und speichern können, wenn Sie an einem Spiel mit Spieler-Kennung teilnehmen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zu dem Zweck, dem Host die Spieler-Kennungsfunktion bereitzustellen. Ihre personenbezogenen Daten sind für andere Spieler weder während des Spiels noch nach Spielende sichtbar.

Der Datenverantwortliche der personenbezogenen Daten, die von Spielern in einem Kahoot mit Spieler-Kennung angegeben werden, ist der Host. Demnach ist er dafür zuständig, bei der Erfassung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten die Einhaltung aller anwendbaren Gesetze zu beachten. Kahoot! agiert lediglich als Datenverarbeiter, dessen Aufgabe es ist, die personenbezogenen Daten im Auftrag des Hosts zu verarbeiten und zu speichern. Der Host muss sicherstellen, dass die Erfassung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Teilnehmer an einem Spiel mit Spieler-Kennung in Übereinstimmung mit den anwendbaren Gesetzen erfolgen. Dies schließt beispielsweise das Einholen aller erforderlichen Einwilligungen von den Teilnehmern ein.

Wie werden personenbezogene Daten erfasst?

Wir und unsere Dienstanbieter erfassen die personenbezogenen Daten von erwachsenen Kontoinhabern auf verschiedene Arten, darunter folgende:

  • Über die Dienste: Wir erfassen personenbezogene Informationen über die Dienste, beispielsweise bei der Kontoerstellung, beim Hinzufügen der Kredit-/Debitkarteninformationen und sonstiger finanzieller Daten, die für uns oder unsere Zahlungsanbieter zur Ausführung der Dienste erforderlich sind, oder beim Ausfüllen Ihres Profils.
  • Offline: Wir erfassen personenbezogene Daten über Offline-Kanäle, beispielsweise wenn Sie den Kundenservice kontaktieren.
  • Von anderen Quellen: Unter Umständen erhalten wir Ihre personenbezogenen Daten von anderen Quellen, z. B. Google oder Microsoft (wenn Sie sich über ein Google- oder Microsoft-Konto anmelden), öffentliche Datenbanken, gemeinsame Marketingpartner und sonstige Dritte.

Wie werden personenbezogene Daten genutzt?

Wir und unsere Dienstanbieter nutzen personenbezogene Daten für legitime geschäftliche Zwecke, darunter folgende:

  • Zur Bereitstellung der Dienste und Bearbeitung Ihrer Anfragen.
    • Damit Sie die Dienste nutzen können, z. B. durch Zugriff auf Ihr Konto.
    • Damit wir auf Ihre Anfragen antworten und sie bearbeiten können, z. B. indem wir Ihnen unseren Newsletter senden.
    • Damit wir Ihre Transaktionen abschließen können.
    • Damit wir Ihnen administrative Informationen senden können, z. B. Informationen über die Dienste und zu Änderungen an unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen und Richtlinien.
    • Damit Sie über die Dienste Kahoots teilen und Challenges starten können und damit wir Sie benachrichtigen können, wenn ein Kahoot mit Ihnen geteilt wird, wenn ein Kahoot, das sie erstellt haben, anderen Nutzern empfohlen wird, oder wenn Sie zu einer Challenge eingeladen werden.

Wir führen diese Aktivitäten durch, um unseren vertraglichen und/oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

  • Zur Übermittlung von Marketingmaterialien, die Sie unserer Ansicht nach interessieren könnten.
    • Dazu gehören unter Umständen empfohlene Kahoots, die wir basierend auf Ihrem Standort und Ihrer Nutzung der Dienste auswählen, vorbehaltlich Ihrer Einwilligung, falls dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Wir führen diese Aktivitäten durch, wenn wir Ihre Einwilligung dazu erhalten haben oder ein legitimes Geschäftsinteresse besteht.

  • Zur Auswertung personenbezogener Daten für das Unternehmensreporting und die Bereitstellung benutzerspezifischer Dienste.
    • Damit wir das Nutzererlebnis personalisieren können, indem wir Ihnen speziell für Sie ausgewählte Produkte und Angebote präsentieren.

Wir bieten Ihnen benutzerspezifische Dienste an, wenn wir Ihre Einwilligung dazu erhalten haben oder ein legitimes Geschäftsinteresse besteht.

  • Damit Sie an Gewinnspielen, Wettbewerben und ähnlichen Aktionen teilnehmen können.
    • Unter Umständen bieten wir Ihnen die Chance, an einem Gewinnspiel, Wettbewerb oder einer ähnlichen Aktion teilzunehmen. Für einige dieser Aktivitäten gelten zusätzliche Regeln, die womöglich weitere Informationen dazu enthalten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen und offenlegen.

Wir führen diese Aktivitäten durch, um unseren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen.

  • Anonymisierung und/oder Zusammenfassung personenbezogener Daten.
    • Unter Umständen anonymisieren wir personenbezogene Daten und/oder fassen sie zusammen, sodass sie nicht mehr als personenbezogene Daten eingestuft werden. Die daraus resultierenden Informationen können wir zu jedem beliebigen Zweck nutzen und offenlegen.
  • Zum Erreichen unserer Geschäftsziele.
    • Zu den geschäftlichen Zwecken gehören unter anderem: Datenanalyse, Audits, Betrugsprävention und -bekämpfung, Produktentwicklung, Erweiterung, Verbesserung oder Änderung unserer Dienste, Untersuchung von Nutzungstrends, Messung der Effektivität unserer Werbekampagnen und Ausführung sowie Ausbau unserer Geschäftsaktivitäten.

Wir führen diese Aktivitäten durch, um unseren vertraglichen und/oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und/oder weil ein legitimes Geschäftsinteresse besteht.

Wie werden personenbezogene Daten unter Umständen offengelegt?

Die personenbezogenen Daten von erwachsenen Kontoinhabern werden unter Umständen auf folgende Weise oder zu folgenden Zwecken offengelegt:

  • Wir teilen sie mit unabhängigen Anbietern, die uns Dienste wie Websitehosting, Datenanalyse, IT und damit zusammenhängende Infrastrukturdienste, Kundenservice, E-Mail-Übermittlung, Audits, Zahlungsabwicklung usw. zur Verfügung stellen.
  • Wir teilen sie mit unabhängigen Sponsoren von Gewinnspielen, Wettbewerben und ähnlichen Aktionen.
  • Damit andere Nutzer, mit denen Sie über die Dienste ein Kahoot oder sonstige Nachrichten teilen, einschließlich Challenges, Ihre Identität erfahren.
  • Sie teilen sie auf Profilseiten und über andere Dienste, die das Veröffentlichen von Informationen und Dokumenten zulassen. Beachten Sie jedoch, dass jegliche Informationen, die Sie über diese Dienste veröffentlichen oder teilen, zu öffentlichen Informationen werden und somit für andere Nutzer sowie die allgemeine Öffentlichkeit zugänglich sind. Wir raten Ihnen dringend, sich gründlich zu überlegen, welche Informationen Sie über die Dienste veröffentlichen möchten.

Sonstige Nutzungs- und Offenlegungszwecke

Außerdem nutzen wir personenbezogene Daten und legen sie offen, wenn dies erforderlich oder angemessen ist, insbesondere in Fällen, in denen wir rechtlich dazu verpflichtet sind oder in denen ein legitimes Geschäftsinteresse besteht.

  • Einhaltung von geltenden Gesetzen und Vorschriften.
    – Dazu gehören womöglich auch Gesetze anderer Länder als dem Land Ihres Wohnsitzes.
  • Zusammenarbeit mit öffentlichen und staatlichen Behörden.
    – Um einer Anfrage nachzukommen oder um unserer Ansicht nach wichtige Informationen zur Verfügung zu stellen.
    – Dazu gehören womöglich Behörden anderer Länder als dem Land Ihres Wohnsitzes.
  • Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden.
    – Beispielsweise, um den Anfragen und Anweisungen von Strafverfolgungsbehörden nachzukommen oder um unserer Ansicht nach wichtige Informationen zur Verfügung zu stellen.
  • Andere rechtliche Gründe.
    – Um unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen durchzusetzen.
    – Um unsere Rechte, Privatsphäre, Unversehrtheit und unser Eigentum sowie die Rechte, Privatsphäre, Unversehrtheit und das Eigentum unserer Partnerunternehmen, von Ihnen oder von anderen zu wahren.
  • In Verbindung mit einem Verkauf oder einer Geschäftstransaktion.
    – Im Fall einer Umstrukturierung, eines Zusammenschlusses, einer Veräußerung, der Gründung eines Joint Venture oder der Abtretung, Übertragung oder des anderweitigen Verkaufs des Unternehmens, des Unternehmensvermögens oder der Unternehmensaktien (einschließlich wegen Bankrotts oder ähnlicher Verfahren), ob ganz oder teilweise, besteht ein legitimes Geschäftsinteresse an der Nutzung, Offenlegung und Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte. Zu solchen Dritten zählen unter anderem das Erwerberunternehmen und seine Berater.

SONSTIGE DATEN

Sonstige Daten, die wir erfassen

Der Begriff „sonstige Daten“ bezieht sich auf jegliche Informationen, anhand derer Sie nicht identifiziert werden können oder die keinen Bezug zu einer bestimmten Person haben, wie:

  • Browser- und Geräteinformationen
  • App-Nutzungsdaten
  • Daten, die über Cookies, Pixel-Tags und andere Technologien erfasst werden
  • Demografische Informationen und sonstige Informationen, die Sie uns übergeben
  • Zusammengefasste Informationen

Wenn wir gemäß anwendbarem Recht dazu verpflichtet sind, sonstige Daten als personenbezogene Daten einzustufen, nutzen wir sie womöglich für die in dieser Datenschutzrichtlinie in Verbindung mit der Nutzung und Offenlegung von personenbezogenen Daten beschriebenen Zwecke.

Wie werden sonstige Daten erfasst?

Wir und unsere unabhängigen Dienstanbieter erfassen sonstige Daten auf verschiedene Arten, darunter folgende:

Über Ihren Internetbrowser oder Ihr Gerät: Bestimmte Daten werden von den meisten Internetbrowsern oder von Ihrem Gerät automatisch erfasst, wie die MAC-Adresse (Media Access Control), der PC-Typ (Windows oder Macintosh), die Bildschirmauflösung, Name und Version des Betriebssystems, Hersteller und Gerät des Modells, die Sprache, Typ und Version des Internetbrowsers und Name und Version des genutzten Dienstes (z. B. die App). Wir nutzen diese Daten, um zu überprüfen, ob die Dienste korrekt ausgeführt werden.

Über die App: Wenn Sie die App herunterladen und nutzen, verfolgen und erfassen wir oder unsere Dienstanbieter die App-Nutzungsdaten, wie Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Server durch die App auf Ihrem Gerät und, basierend auf der Gerätenummer, welche Informationen in die App heruntergeladen wurden.

Über Cookies: Cookies sind kleine Textdateien, die direkt auf dem PC gespeichert werden, den Sie nutzen. Mithilfe von Cookies können wir Informationen wie Browsertyp, Nutzungsdauer der Dienste, besuchte Seiten, Spracheinstellungen und andere anonyme Traffic-Daten erfassen. Wir und unsere Dienstanbieter nutzen diese Daten lediglich dazu, die internen Abläufe der Dienste zu ermöglichen, z. B. zu Sicherheitszwecken, um die Navigation zu erleichtern, Informationen effektiver zu präsentieren, das Nutzererlebnis zu personalisieren und den PC wiederzuerkennen, sodass die Nutzung der Dienste reibungsloser abläuft. Außerdem erfassen wir statistische Informationen über unsere Dienste, um ihr Design und ihre Funktionen immer weiter zu verbessern, Erkenntnisse über ihre Nutzung zu erlangen und etwaige damit verbundene Fragen zu beantworten.

Wenn Sie nicht möchten, dass Cookies für die Datenerfassung zum Einsatz kommen, ist es in den meisten Internetbrowsern möglich, die Einstellungen anzupassen und Cookies automatisch zu blockieren oder jedes Mal gefragt zu werden, ob Sie Cookies von einer bestimmten Seite zulassen möchten, bevor sie auf Ihrem PC gespeichert werden. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.allaboutcookies.org/manage-cookies/index.html. Sie sollten jedoch beachten, dass die Dienste möglicherweise nicht korrekt ausgeführt werden, wenn Sie die Cookies nicht zulassen. Beispielsweise könnten wir Ihren PC nicht wiedererkennen und Sie müssten sich jedes Mal aufs Neue anmelden.

Über Pixel-Tags und ähnliche Technologien: Pixel-Tags (auch als Webbeacons oder Clear GIFs bekannt) kommen unter Umständen in Verbindung mit einigen Diensten zum Einsatz, um unter anderem die Aktionen von Nutzern des Dienstes zu verfolgen (einschließlich erwachsener Kontoinhaber, die eventuell E-Mails von uns erhalten), um den Erfolg von Werbekampagnen zu messen und Statistiken zur Nutzung der Dienste und zur Reaktionsrate zu erstellen.

Analyse: Wir nutzen Tools von Dritten, wie Google Analytics, die über Cookies und ähnliche Technologien Daten über die Nutzung der Dienste erfassen und analysieren und Berichte zu Aktivitäten und Trends erstellen. Unter www.google.com/policies/privacy/partners/ können Sie sich über die Praktiken von Google informieren. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, laden Sie von dieser Seite https://tools.google.com/dlpage/gaoptout das Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics herunter, um die Cookies zu blockieren.

IP-Adresse: Ihre IP-Adresse ist eine Zahlenfolge, die Ihr Internetdienstanbieter dem genutzten PC automatisch zuweist. Jedes Mal, wenn ein Nutzer auf unsere Dienste zugreift, identifizieren wir unter Umständen die IP-Adresse und tragen sie zusammen mit der Uhrzeit und den besuchten Seiten automatisch in unser Serverprotokoll ein. Das Erfassen von IP-Adressen ist ein Standardverfahren im Internet und wird automatisch von vielen Websites, Anwendungen und sonstigen Diensten durchgeführt. Wir nutzen IP-Adressen dazu, die internen Abläufe der Dienste zu ermöglichen, z. B. die Ermittlung der Auslastung, die Diagnostizierung von Serverproblemen und die Verwaltung der Dienste. Außerdem ermitteln wir anhand Ihrer IP-Adresse unter Umständen Ihren ungefähren Standort.

Von Ihnen: Bestimmte Informationen werden uns gegebenenfalls von erwachsenen Kontoinhabern freiwillig mitgeteilt, z. B. Angaben zu den bevorzugten Kommunikationseinstellungen.

Durch das Zusammenfassen von Daten: Anhand zusammengefasster personenbezogener Daten können weder Sie noch andere Nutzer der Dienste identifiziert werden.

Wie werden sonstige Daten genutzt und offengelegt?

Wir nutzen sonstige Daten und legen sie für jegliche Zwecke offen, die nach geltendem Recht nicht verboten sind. Es könnte vorkommen, dass wir in manchen Fällen sonstige Daten mit personenbezogenen Daten mischen. Wenn es dazu kommt, behandeln wir diese zusammengefassten Daten wie personenbezogene Daten, solange sie kombiniert sind.

ERFASSUNG PERSONENBEZOGENER DATEN VON KINDERN

Von Nutzern aus den USA unter 13 Jahren oder von Nutzern aus anderen Ländern unter 16 Jahren fordern wir keine personenbezogenen Daten an und erfassen diese nicht wissentlich. Sollten wir feststellen, dass wir versehentlich personenbezogene Daten von Nutzern aus den USA unter 13 Jahren oder von Nutzern aus anderen Ländern unter 16 Jahren erfasst haben, löschen wir sie umgehend aus unserer Datenbank.

Wir und unsere Dienstanbieter erfassen solche Daten, die für die internen Abläufe der Kahoot!-Dienste gerechtfertigterweise erforderlich sind. Nachfolgend gehen wir genauer darauf ein.

Wenn ein Nutzer aus den USA unter 13 Jahren oder ein Nutzer aus einem anderen Land unter 16 Jahren (ein „jugendlicher Kontoinhaber“) ein Konto erstellt, erfassen wir lediglich die E-Mail-Adresse, und zwar zu dem Zweck, Passworterinnerungen zu senden. Die E-Mail-Adresse wird sofort und dauerhaft geändert, sodass sie nur für Erinnerungen an das Passwort genutzt werden kann. Danach ist es keineswegs möglich, die Originalversion wiederherzustellen oder den jugendlichen Kontoinhaber zu kontaktieren.

Außerdem erfassen wir den Benutzernamen und das Passwort von jugendlichen Kontoinhabern, um ihnen die Nutzung der Dienste zu ermöglichen. Dabei handelt es sich um Daten, die lediglich für die Anmeldung erforderlich sind.

Wir und unsere Dienstanbieter erfassen die weiter oben unter „Sonstige Daten“ genannten Daten von jugendlichen Kontoinhabern, setzen bei dieser Nutzergruppe aber nur eingeschränkt beständige Identifikatoren ein. Konkret bedeutet das, dass wir Pseudonym-Identifikatoren verwenden, um unter anderem zu verstehen, wie viele individuelle Nutzer unsere Dienste nutzen, und bei den Geolocation-Informationen nur den ungefähren Standort auf Stadtebene erfassen. Mit den von jugendlichen Kontoinhabern erfassten beständigen Identifikatoren ist es uns nicht möglich, die einzelnen Nutzer zu identifizieren, zu kontaktieren oder ein Profil zu erstellen.

Das US-Gesetz zum Schutz der Privatsphäre von Kindern im Internet (Children’s Online Privacy Protection Act, COPPA) aus dem Jahr 1998, das US-Gesetz zur Weitergabe von Schülerdaten (Family Educational Rights and Privacy Act, FERPA), die Datenschutz-Grundverordnung der EU und andere Datenschutzgesetze wurden erlassen, um die Privatsphäre von Minderjährigen zu schützen. Es ist unsere Pflicht, diese Gesetze einzuhalten und die Privatsphäre unserer Nutzer zu wahren, und wir nehmen sie sehr ernst.

Wenn Sie die Daten von Ihrem Kind, die wir erfasst haben, einsehen möchten, also seinen Benutzernamen und sein Passwort, oder wenn Sie beantragen möchten, dass wir diese Daten nicht mehr nutzen bzw. löschen, kontaktieren Sie uns auf den im Abschnitt „Kontaktinformationen“ angegebenen Wegen. Ihr Antrag muss Ihren Namen und den Kahoot!-Benutzernamen Ihres Kindes sowie konkrete Anweisungen dazu enthalten, welche Aktion wir vornehmen sollen. Als Maßnahme zum Schutz Ihres Kindes ist es unter Umständen erforderlich, dass Sie Ihre Identität nachweisen, bevor wir Ihren Antrag bearbeiten.

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN FÜR DIE BÜRGERINNEN UND BÜRGER DES US-BUNDESSTAATES KALIFORNIEN

Dieser Abschnitt enthält Informationen bezüglich des kalifornischen Gesetzes zum Schutz der Privatsphäre von Verbrauchern (California Consumer Privacy Act, CCPA), die für Bürgerinnen und Bürger des US-Bundesstaates Kalifornien relevant sind. Gemäß diesem Gesetz sind „personenbezogene Daten“ jegliche Daten, die eine Bürgerin oder einen Bürger Kaliforniens identifizieren, auf sie bzw. ihn Bezug nehmen oder sie bzw. ihn beschreiben. Dazu gehören unter anderem die folgenden Datenkategorien. In diesem Abschnitt werden unsere zuvor im Abschnitt „Erfassung personenbezogener Daten von Kindern“ genannten Praktiken bei der Erfassung von personenbezogenen Daten von Kindern nicht weiter erläutert. Kinder (sowie ihre Elternteile oder Erziehungsberechtigte), die in Kalifornien wohnhaft sind, haben unter Umständen zusätzliche Rechte, die in diesem Abschnitt erklärt werden.

In den folgenden Abschnitten nennen wir die Kategorien personenbezogener Daten, die wir in den vergangenen 12 Monaten von kalifornischen Bürgerinnen und Bürgern erfasst oder offengelegt haben:

Kategorien erfasster personenbezogener Daten. Wir erfassen personenbezogene Daten aus diesen Kategorien:

  1. Kennungen wie Name, IP-Adresse, E-Mail-Adresse und Online-Identifikatoren;
  2. Personenbezogene Daten gemäß der Definition im California Customer Records Act, wie Kontaktdaten und finanzielle Daten;
  3. Geburtsdatum;
  4. Geschäftliche Informationen, wie Transaktionsdaten und Kaufverlauf;
  5. Internet- oder Netzwerkaktivitätsdaten, wie Browser- und Geräteinformationen, App-Nutzungsdaten, über Cookies, Pixel-Tags und sonstige Technologien erfasste Daten, demografische Daten und sonstige Daten, die Sie uns übergeben haben, sowie zusammengefasste Daten;
  6. Geolocation-Daten, wie Standort des Geräts auf Stadtebene; und
  7. Rückschlüsse basierend auf den oben aufgeführten personenbezogenen Daten beispielsweise zu dem Zweck, ein Profil oder eine Liste mit den Vorlieben und Eigenschaften der jeweiligen Person zu erstellen.

Quellen personenbezogener Daten. Wir erhalten diese personenbezogenen Daten von den Bürgerinnen und Bürgern Kaliforniens selbst sowie von unabhängigen Quellen wie Google oder Microsoft (wenn Sie sich über ein Google- oder Microsoft-Konto anmelden), öffentlichen Datenbanken und gemeinsamen Marketingpartnern.

Nutzungszwecke. Wir nutzen diese personenbezogenen Daten unter Umständen, um unser Geschäft zu führen und zu verwalten, den Geschäftsbetrieb fortzusetzen, unsere Produkte und Dienstleistungen anzubieten und unsere Geschäftsziele zu erreichen. Zu unseren Geschäftszielen gehören unter anderem diese: unsere Produkte und Dienstleistungen anbieten; unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln, verbessern und pflegen; unsere Produkte und Dienstleistungen personalisieren, bewerben und vermarkten; Forschungsstudien und Datenanalysen durchführen; Qualitätssicherungsmaßnahmen ergreifen; Risiken und Sicherheit kontrollieren und überwachen; Betrugsversuche erkennen und verhindern; Identitätsüberprüfungen durchführen; buchhalterische Aufgaben, Audits und sonstige interne Aufgaben wie unternehmensinterne Untersuchungen durchführen; Gesetze, Anordnungen und interne Richtlinien einhalten; Datensätze aufbewahren; und rechtliche Ansprüche geltend machen oder verteidigen.

Offenlegung personenbezogener Daten. Unter Umständen werden die personenbezogenen Daten von erwachsenen Kontoinhabern auf folgende Arten oder zu folgenden Zwecken offengelegt:

  • Wir teilen sie mit unabhängigen Anbietern, die uns Dienste wie Websitehosting, Datenanalyse, IT und damit zusammenhängende Infrastrukturdienste, Kundenservice, E-Mail-Übermittlung, Audits, Zahlungsabwicklung usw. zur Verfügung stellen.
  • Wir teilen sie mit unabhängigen Sponsoren von Gewinnspielen, Wettbewerben und ähnlichen Aktionen.
  • Damit andere Nutzer, mit denen Sie über die Dienste ein Kahoot oder sonstige Nachrichten teilen, einschließlich Challenges, Ihre Identität erfahren.
  • Sie teilen sie auf Profilseiten und über andere Dienste, die das Veröffentlichen von Informationen und Dokumenten zulassen. Beachten Sie jedoch, dass jegliche Informationen, die Sie über diese Dienste veröffentlichen oder teilen, zu öffentlichen Informationen werden und somit für andere Nutzer sowie die allgemeine Öffentlichkeit zugänglich sind. Wir raten Ihnen dringend, sich gründlich zu überlegen, welche Informationen Sie über die Dienste veröffentlichen möchten.

Sonstige Nutzungs- und Offenlegungszwecke

Außerdem nutzen wir personenbezogene Daten und legen sie offen, wenn dies erforderlich oder angemessen ist, insbesondere in Fällen, in denen wir rechtlich dazu verpflichtet sind oder in denen ein legitimes Geschäftsinteresse besteht.

  • Einhaltung von geltenden Gesetzen und Vorschriften.
    – Dazu gehören womöglich auch Gesetze anderer Länder als dem Land Ihres Wohnsitzes.
  • Zusammenarbeit mit öffentlichen und staatlichen Behörden.
    – Um einer Anfrage nachzukommen oder um unserer Ansicht nach wichtige Informationen zur Verfügung zu stellen.
    – Dazu gehören womöglich Behörden anderer Länder als dem Land Ihres Wohnsitzes.
  • Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden.
    – Beispielsweise, um den Anfragen und Anweisungen von Strafverfolgungsbehörden nachzukommen oder um unserer Ansicht nach wichtige Informationen zur Verfügung zu stellen.
  • Andere rechtliche Gründe.
    – Um unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen durchzusetzen.
    – Um unsere Rechte, Privatsphäre, Unversehrtheit und unser Eigentum sowie die Rechte, Privatsphäre, Unversehrtheit und das Eigentum unserer Partnerunternehmen, von Ihnen oder von anderen zu wahren.
  • In Verbindung mit einem Verkauf oder einer Geschäftstransaktion.
    – Im Fall einer Umstrukturierung, eines Zusammenschlusses, einer Veräußerung, der Gründung eines Joint Venture oder der Abtretung, Übertragung oder des anderweitigen Verkaufs des Unternehmens, des Unternehmensvermögens oder der Unternehmensaktien (einschließlich wegen Bankrotts oder ähnlicher Verfahren), ob ganz oder teilweise, besteht ein legitimes Geschäftsinteresse an der Nutzung, Offenlegung und Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte. Zu solchen Dritten zählen unter anderem das Erwerberunternehmen und seine Berater.

Verkauf von personenbezogenen Daten. Wir verkaufen personenbezogene Daten nicht. Im Rahmen dieses CCPA-Hinweises wird der Begriff „Verkauf“ als die Offenlegung personenbezogener Daten gegen Bezahlung oder andere entgeltliche Gegenleistungen definiert. Es gelten einige Ausnahmen, wie beispielsweise die Übertragung personenbezogener Daten infolge eines Zusammenschlusses, Bankrotts oder einer sonstigen Art der Unternehmensveräußerung, unabhängig davon, ob ganz oder teilweise.

Bürgerinnen und Bürger Kaliforniens haben die folgenden Rechte:

(A) Recht auf Auskunft. Sie haben das Recht, die Offenlegung der nachfolgend genannten Daten zu beantragen, die wir im 12-Monats-Zeitraum vor Erhalt Ihres Antrags erfasst haben:

  • Die Kategorien personenbezogener Daten, die wir über Sie erfasst haben, und die Quellen, von denen wir diese personenbezogenen Daten erhalten haben;
  • Die konkreten personenbezogenen Daten, die wir über Sie erfasst haben;
  • Der geschäftliche Zweck, der der Erfassung personenbezogener Daten über Sie zugrunde liegt; und
  • Die Kategorien personenbezogener Daten über Sie, die wir offengelegt haben, und die Empfänger dieser personenbezogenen Daten.

(B) Recht auf Löschung. Sie haben das Recht, die Löschung der personenbezogenen Daten zu beantragen, die wir über Sie erfasst haben.

Wenn Sie Ihr Recht auf Auskunft oder Löschung in Anspruch nehmen möchten, füllen Sie dieses Formular aus oder kontaktieren Sie uns auf den im Abschnitt „Kontaktinformationen“ angegebenen Wegen. In bestimmten Fällen müssen wir Ihre Anfrage ablehnen, z. B. wenn wir sie nicht überprüfen können oder wenn eine Ausnahme gilt. Würde beispielsweise die Offenlegung der personenbezogenen Daten die Rechte und Freiheiten einer anderen Bürgerin oder eines anderen Bürgers von Kalifornien einschränken, ist dies ein Grund für eine Ausnahme.

(C) Recht auf Schutz vor Diskriminierung. Sie haben das Recht, Ihre im CCPA verankerten Rechte auszuüben, ohne deswegen diskriminiert zu werden.

DIENSTE VON DRITTEN

Diese Datenschutzrichtlinie gilt nicht für die Datenschutz-, Datenerfassungs- und sonstigen Praktiken von Dritten, einschließlich solcher Dritter, deren Websites oder Dienste in unserem Dienst verlinkt sind. Wir lehnen jegliche Verantwortung dafür ab. Das Vorhandensein eines Links in unserem Dienst bedeutet nicht, dass wir oder unsere Partner die verlinkte Seite oder den verlinkten Dienst empfehlen.

Außerdem übernehmen wir keine Verantwortung für die Erfassung, Nutzung und Offenlegung von Daten durch andere Unternehmen oder die Sicherheitsmaßnahmen und -praktiken anderer Unternehmen, wie Facebook, Twitter, WhatsApp, Apple, Google, Microsoft oder jegliche andere App-Entwickler, App-Anbieter, Social-Media-Plattformanbieter, Betriebssystemanbieter, WLAN-Anbieter oder Gerätehersteller. Dieser Ausschluss gilt auch für personenbezogenen Daten, die Sie diesen oder anderen Unternehmen übergeben.

Kahoot!-App in Microsoft Teams

Die Kahoot!-App in Microsoft Teams nutzt das Microsoft Bot Framework. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Webdiensten, die intelligente Dienste und Verbindungen über Kommunikationskanäle ermöglichen, die Sie zugelassen haben. In der Rolle als Dienstanbieter übermittelt Microsoft durch Sie bereitgestellte Inhalte an unseren Bot/Dienst, um ihn zu aktivieren. Die Datenschutzrichtlinien von Microsoft finden Sie hier in der Datenschutzerklärung des Unternehmens: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=521839. Davon abgesehen unterliegen Ihre Interaktionen mit diesem Bot/Dienst den geltenden Nutzungs-, Datenschutz- und Datenerfassungsrichtlinien der Anbieter der jeweiligen Kommunikationskanäle. Wenn Sie in Zusammenhang mit einem Bot, der das Microsoft Bot Framework nutzt, einen Missbrauch melden möchten, gehen Sie zur Microsoft Bot Framework Website unter https://www.botframework.com und klicken Sie im Kontaktmenü auf den Link „Report Abuse“ (Missbrauch melden).

DATENSCHUTZ

Wir ergreifen alle angemessenen betrieblichen, technischen und verwaltungstechnischen Maßnahmen, um in unserem Unternehmen personenbezogene Daten zu schützen. Jedoch gibt es keine Datenübertragungs- oder -Datenaufbewahrungssysteme, die garantiert zu 100 % sicher sind. Wenn Sie Grund zur Annahme haben, dass Ihre Interaktionen mit uns nicht mehr sicher sind (z. B. wenn Sie glauben, dass Ihr Konto gehackt wurde), informieren Sie uns umgehend darüber. Die Kontaktinformationen finden Sie weiter unten.

WAHLRECHT UND AUSKUNFTSRECHT

Ihre Möglichkeiten in Verbindung mit der Nutzung und Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns

Erwachsene Kontoinhaber haben Rechte, die die Nutzung und Offenlegung ihrer personenbezogenen Daten für Marketingzwecke unsererseits betreffen. Sie haben das Recht, unsere Marketing-E-Mails abzubestellen. Dafür müssen Sie lediglich in einer dieser E-Mails auf den Abmeldelink klicken. In den Einstellungen können Sie außerdem die Benachrichtigungen deaktivieren, mit denen wir Sie über geteilte Kahoots informieren.

Anfragen bearbeiten wir in der Regel so schnell wie möglich. Bitte beachten Sie, dass es Benachrichtigungen gibt, die Sie nicht wie unsere Marketing-E-Mails abbestellen können, da sie für unsere Nutzer wichtige Informationen enthalten.

Wie kann ich auf meine personenbezogenen Daten zugreifen, sie ändern oder verbergen?

Erwachsene Kontoinhaber, die ihre personenbezogenen Daten überprüfen, korrigieren, aktualisieren, verbergen oder löschen lassen, die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einschränken lassen, der Verarbeitung der personenbezogenen Daten widersprechen oder eine elektronische Kopie der personenbezogenen Daten anfordern möchten, um sie einem anderen Unternehmen zu übergeben (sofern in der jeweiligen Rechtsprechung die Datenübertragbarkeit gesetzmäßig ist), können uns kontaktieren und einen entsprechenden Antrag stellen. Die Kontaktinformationen sind weiter unten angegeben. Bei der Antwort auf Ihren Antrag lassen wir uns von geltendem Recht leiten.

Aus dem Antrag sollte klar hervorgehen, welche personenbezogenen Daten geändert oder verborgen werden sollen bzw. welche Nutzungseinschränkungen für die personenbezogenen Daten gelten sollen. Aus Sicherheitsgründen kommen wir gegebenenfalls nur solchen Anträgen nach, die von der mit den personenbezogenen Daten verknüpften E-Mail-Adresse gesendet wurden. Womöglich ist für die Bearbeitung des Antrags auch eine Identitätsüberprüfung nötig. Sie haben die Möglichkeit, durch Klicken auf „Delete My Account“ (Mein Konto löschen) Ihr Konto zu löschen. Dafür müssen Sie jedoch im Dienst angemeldet sein. Wenn Sie angemeldet sind, können Sie auch jegliche Inhalte oder Daten aus dem Dienst löschen, die Sie im Rahmen selbst erstellter Kahoots veröffentlicht haben. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass eine umfassende oder vollständige Löschung der Inhalte oder Daten nicht garantiert werden kann, da sie unter Umständen von anderen Kontoinhabern geteilt oder wiederverwendet wurden.

Bitte beachten Sie auch, dass wir unter Umständen verpflichtet sind, bestimmte Daten für Dokumentationszwecke und/oder die Ausführung von Transaktionen aufzubewahren, die vor Antragsstellung begonnen wurden.

AUFBEWAHRUNGSFRIST

Wir bewahren personenbezogene Daten so lange wie nötig oder erlaubt auf, und zwar für die Zwecke, für die sie angefordert wurden und die geltendem Recht entsprechen. Zu den Kriterien, die die Aufbewahrungsdauer beeinflussen, gehören: (i) die Dauer der Beziehung zwischen Ihnen und unserem Unternehmen; (ii) das Vorhandensein gesetzlich vorgeschriebener Fristen; oder (iii) die rechtliche Notwendigkeit der Aufbewahrung (z. B. in Verbindung mit geltenden Verjährungsfristen, Rechtsstreitigkeiten oder behördlichen Untersuchungen).

ÜBERTRAGUNG IN ANDERE LÄNDER

Unter Umständen werden Ihre personenbezogenen Daten in einem Land gespeichert oder verarbeitet, in dem wir mit einem Standort vertreten sind oder aus dem unsere Dienstanbieter operieren. Die Nutzung unserer Dienste stellt Ihr Einverständnis damit dar, dass ihre Daten in andere Länder als dem Land Ihres Wohnsitzes mit abweichenden Datenschutzvorschriften übermittelt werden.

Hinweis für Bürgerinnen und Bürger des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR): Es gibt einige Nicht-EWR-Länder, für die die Europäische Kommission gemessen an EWR-Standards ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt hat (eine vollständige Liste dieser Länder finden Sie hier). Bei der Übermittlung aus dem EWR in Länder, die keinen angemessenen Datenschutz bieten, kommen angemessene Maßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten zum Tragen, beispielsweise Verträge mit Musterklauseln, die von der Europäischen Kommission genehmigt wurden. Wenn Sie eine Kopie des Dokuments mit den Maßnahmen erhalten möchten, kontaktieren Sie uns wie nachfolgend beschrieben.

VERTRAULICHE DATEN

Wir bitten Sie, uns keine vertraulichen personenbezogenen Daten (z. B. Sozialversicherungsnummer, Angaben zur Herkunft oder ethnischen Zugehörigkeit, zu politischen Ansichten, zu Religion oder anderen Glaubensbekenntnissen oder zur Gesundheit, biometrische oder genetische Merkmale, Angaben aus Ihrem Führungszeugnis oder zu Gewerkschaftsmitgliedschaften) zuzusenden oder zu übergeben.

AKTUALISIERUNG DER DATENSCHUTZRICHTLINIE

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinie zu ändern. Am Seitenanfang unter „STAND“ steht das Datum der letzten Überarbeitung. Jegliche Änderungen treten mit der Veröffentlichung der jeweils überarbeiteten Datenschutzrichtlinie in den Diensten in Kraft.

KONTAKTINFORMATIONEN

Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an hello@kahoot.com oder einen Brief an diese Adresse:

Kahoot!
701 Brazos St., Suite 102
Austin, TX 78701
USA

Kahoot! AS
Fridtjof Nansens plass 7
0160 Oslo
Norwegen

Die Kommunikation per E-Mail ist nicht immer sicher, daher bitten wir Sie, keine personenbezogenen Daten in E-Mails an uns anzugeben.

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN FÜR BÜRGERINNEN UND BÜRGER DES EWR

Wenn Sie in einem EWR-Land wohnen, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.